"Alles, was wir nicht erinnern" - Buchvorstellung mit Christiane Hoffmann

(Pressetext des Zentrums  Flucht, Vertreibung, Versöhnung)

Wann: 21. Februar 2022, 19 Uhr
Wo: Stiftung Flucht, Vertreibung, Versöhnung, Stresemannstraße 90, 10963 Berlin

Im Januar 2020 macht sich Christiane Hoffmann, Erste Stellvertretende  Regierungssprecherin und ehemalige stellv. Leiterin des  Hauptstadtbüros des Magazins "Der Spiegel", in einem Dorf in  Niederschlesien auf den Weg. Sie läuft 550 Kilometer nach Westen, es  ist der Weg, auf dem ihr Vater im Winter 1945 vor der Roten Armee  geflohen ist.

Die Flucht und der Verlust der Heimat prägen die Kindheit der Autorin,  es bleibt, wie bei so vielen Familien, eine Wunde. Nach dem Tod des  Vaters kehrt die Tochter nach Rosenthal zurück, das jetzt Różyna  heißt. Sie sucht nach der Geschichte und ihren Narben.
Eintritt frei

Weitere Informationen

hoffmann buchcover

Quelle: https://www.flucht-vertreibung-versoehnung.de/de/besuchen/veranstaltungen/christiane-hoffmann