Im Reich der Zirkulation. Habsburg-Wissen im globalen Umfeld / Empire of Circulation. Habsburg Knowledge in its Global Settings

(Press release of Herder-Forschungsrat)

Summer School, 3.-7. Oktober 2022

Die Veranstaltung nimmt die habsburgische Wissensproduktion vom 17. bis zum 20. Jh. in ihrem globalen Umfeld in den Fokus. Sie richtet sich an Nachwuchswissenschaftler/innen, die sich mit habsburgischer Geschichte, Kultur und Literatur sowie mit Wissens- und Wissenschaftsgeschichte und deren Institutionalisierung und Globalisierung beschäftigen. Einen Schwerpunkt bilden die Böhmischen Länder als spezifische Schnittstelle zwischen zentraleuropäischen und globalen Entwicklungen. Im Zentrum stehen dabei Transfer- und Verflechtungsprozesse, die es erlauben, gängige national und territorial codierte Raumvorstellungen zu überwinden.

Die Wiederentdeckung des habsburgischen Zentraleuropa als Drehscheibe für die Zirkulation von Ideen, Praktiken und Objekten zielt auf einen breiteren historiographischen Kontext: Zentraleuropa wird nicht als ein in sich geschlossenes Territorium verstanden, sondern dient als Ausgangspunkt für die Erforschung weltumsspannender Wissensproduktion. Unsere Sommerschule möchte ein Forum für Forschungsprojekte bieten, die sich dem habsburgisch- zentraleuropäischen Raum aus einer globalen Perspektive nähern.

Event on the website of Herder-Forschungsrat