Mit Alexandra Stahl unterwegs in Rijeka/Fiume

Eine Veranstaltung in der Reihe "Reisezeit. Stadtschreiber unterwegs"

Datum    Mi, 21.07.2021
Zeit    18:00 Uhr
Eintritt    frei
Barrierefrei    Nein

Haus der Heimat Stuttgart
Schlossstraße 92, 70176 Stuttgart, Deutschland

In manchen Städten Mittel- und Osteuropas tritt das multiethnische Erbe deutlich hervor oder liegt nur knapp unter der Oberfläche. Um das gegenseitige Verständnis und den interkulturellen Dialog zu fördern, vergibt das Deutsche Kulturforum östliches Europa (Potsdam) seit vielen Jahren das von der Bundesbeauftragen für Kultur und Medien dotierte Stadtschreiber-Stipendium. Es wird an literarisch oder publizistisch tätige Kulturschaffende vergeben und führt sie an herausragende Orte im östlichen Europa, an denen Deutsche gelebt haben und heute noch leben. Die Stipendiaten verbringen jeweils fünf Monate in der Stadt und führen ein literarisches Internet-Tagebuch.

»Seit ein paar Tagen bin ich zurück in Deutschland, physisch jedenfalls, in Gedanken aber bin ich noch in Rijeka.«

Mit etwas Wehmut endet der Blog der Stadtschreiberin Alexandra Stahl. Coronabedingt lernte sie die kroatische Hafenstadt zunächst nur virtuell kennen, auch mithilfe eines fiktiven Chats: »Rijeka ist ein Mann, den ich im Internet kennenlerne.« Endlich vor Ort, führte sie Drei-Fragen-Interviews mit dem »Maronenmann«, der Kunststudentin, dem Barkeeper – und nach der eisernen Regel, dass sich keine der Fragen wiederholen dürfe. So nahmen die Gespräche das Motto der Europäischen Kulturhauptstadt 2020 auf: Rijeka als »Hafen der Vielfalt«.

Alexandra Stahl war 2020 Stadtschreiberin in der kroatischen Hafenstadt Rijeka. Sie lebt als Autorin in Berlin und ist als Redakteurin und Reporterin für die Deutsche Presse-Agentur tätig. Sie schreibt Kurzgeschichten, ihr erster Roman Männer ohne Möbel ist im März bei Jung und Jung erschienen. Stadtschreiber-Stipendium 2020 in Rijeka/Fiume/St. Veit am Pflaum.

Moderation: Dr. Ingeborg Szöllösi, Deutsches Kulturforum östliches Europa

Die Reihe »Reisezeit. Stadtschreiber unterwegs«
Sommerzeit ist Reisezeit – das HdH BW lädt zu individuellen Städtetouren ein: Stadtschreiber stellen in Gespräch und Lesung, subjektiv und individuell, witzig oder tiefgründig Menschen und Orte, Geschichten und Gegebenheiten ihrer Gastgeber-Städte vor. Ihre Einblicke vermitteln mehr als die Ansichten touristischer Attraktionen.

Veranstaltung auf der Website des Kulturforums