Lili Novy – Vermittlerin zwischen zwei Kulturen

lili novy themenabend

Quelle: Deutsches Kulturforum Östliches Europa

Themenabend mit den Enkeln der deutsch-slowenischen Dichterin

Datum: Mi, 01.12.2021
Zeit : 09:30 Uhr
Eintritt: frei
Barrierefrei: Nein

Schweigerhaus Laibach | Schweigerjeva hiša Ljubljana
Stari trg 11a, 1000 Ljubljana, Slowenien

Aufgrund der zum damaligen Zeitpunkt geltenden Covid-19-Bestimmungen in Slowenien musste die ursprünglich für den 10. November 2020 geplante Veranstaltung auf den 1. Dezember 2021 verschoben werden.

Vertreter des Kulturvereins deutschsprachiger Jugend in Slowenien und Studierende der Germanistik-Fakultät der Universität Laibach/Ljubljana treffen sich in den Räumlichkeiten des Kulturvereins deutschsprachiger Jugend in Laibach/Ljubljana (des sogenannten Schweigerhauses).

Ingo F. und Boris Pasch Wallersberg, die Enkel der deutsch-slowenischen Dichterin Lili Novy, präsentieren unveröffentlichte Texte der deutsch-slowenischen Dichterin und Übersetzerin. Dabei werden die Zwillingsbrüder Lili Novys Rolle als Vermittlerin zwischen zwei Kulturen hervorheben. Eine Büste Lili Novys ist am Eingang des Schweigerhauses zu sehen. Über die Geschichte des Hauses und der Büste wird Christian Lautischer, Leiter des Kulturvereins und Herausgeber der Laibacher Zeitung, berichten.

Die Veranstaltung findet im Schweigerhaus (slowenisch Schweigerjeva hiša) in Laibach/Ljubljana statt. Es beherbergt u. a. den Kulturverein deutschsprachiger Jugend in Slowenien und die »Laibacher Zeitung«.

Eine Veranstaltung des Deutschen Kulturforums östliches Europa im Rahmen des Jahresthemas 2020: Minderheiten. Mittendrin und anders. Deutschsprachige Minderheiten im östlichen Europa.

In Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Laibach/Ljubljana, dem Kulturverein deutschsprachiger Jugend in Slowenien und der Philosophischen Fakultät der Universität Laibach/Ljubljana – Abteilung für Germanistik mit Nederlandistik und Skandinavistik

Veranstaltung auf der Website des Kulturforums