„Hoffnung in der Dunkelheit“ – wider illiberaler Demokratie in Polen

(Pressetext des IDM)

16.11.22, 18:00 Uhr, VHS Landstraße Wien

Mag. Malwina Talik, MA

Kurz nach dem Wahlsieg 2015 führt die PiS tiefgreifende Reformen durch, mit dem Ziel, Justiz und Medien von der Regierung abhängiger zu machen. Polen ist auch zum Schauplatz eines Wertekampfs geworden (Stichworte Multikulturalismus, Feminismus, LGBTIQA+). Der Vortrag erklärt, wie die Demokratie in Polen abgebaut wird, welche Maßnahmen die Zivilgesellschaft ergreift, wer sie unterstützt und wie der Erosionsprozess der Demokratie (nicht nur in Polen) umgekehrt werden könnte.  

In Kooperation mit der VHS Landstraße.

Weitere Informationen