‚Einheit von Wirtschaft und Territorium‘ – Sozialistische Raumplaner*innen und die Konstruktion der Niederlausitz von 1970 bis 1986

Kolloquium "Neuere Forschungen zur Osteuropäischen Geschichte" des Instituts für Osteuropäische Geschichte und Landeskunde der Universität Tübingen

Programm als PDF

Das Institut für osteuropäische Geschichte lädt herzlich ein zu einem Vortrag im Kolloquium (organisiert in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Zeitgeschichte und Kultur Osteuropas der Universität Bremen):

Mittwoch, 12.07.2021

‚Einheit von Wirtschaft und Territorium‘ – Sozialistische Raumplaner*innen und die Konstruktion der Niederlausitz von 1970 bis 1986

Charlotta Cordes (Universität Bremen)

Vortrag

Die Veranstaltung findet am Montag, 12.7., um 18.15 Uhr via Zoom statt:
https://uni-bremen.zoom.us/j/99865522380?pwd=UXhyalc1d3d4UCs1VTdXbnllclV5QT09