Doppellesung: Migrationsgeschichte und Identität


MIGRATIONSGESCHICHTE UND IDENTITÄT
Dilek Güngör & Viktor Funk

„Du sprichst aber gut Deutsch“ oder „Woher kommst du wirklich?“ – Sätze, denen Dilek Güngör und Viktor Funk seit ihrer Kindheit begegnen. In ihren Romanen „Ich bin Özlem“ und „Mein Leben in Deutschland begann mit einem Stück Bienenstich“ beschreiben beide das Großwerden von Menschen unterschiedlicher Herkunft in Deutschland, vom Streben nach Zugehörigkeit zur Mehrheitsgesellschaft und dem Wunsch, nicht aufzufallen. Auch um den Preis, die eigene Herkunft, Sprache oder Kultur zu verleugnen. Doch was bleibt dann noch von der eigenen Identität?
Eine Veranstaltung des Kulturreferats für Russlanddeutsche in Kooperation mit der Stadtbibliothek Heilbronn. Gefördert von der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien und dem 360° Fonds für Kulturen der neuen Stadtgesellschaft.

Ort: Stadtbibliothek Heilbronn,
Berliner Platz 12, 74072 Heilbronn

Beginn: 19.30 Uhr

Veranstaltung auf der Website des Museums für russlanddeutsche Kulturgeschichte