Demokratie von unten – eine gesellschaftspolitische Wende?

(Pressetext der VHS Landstraße)

Der Zustand der Demokratien in Europa verschlechtert sich durch autoritäre politische Tendenzen zusehens. Diese Entwicklung wird durch unterschiedliche prodemokratische Allianzen herausgefordert, wie dem „Pakt der freien Städte“ der Bürgermeister von Bratislava, Budapest, Prag und Warschau oder Bottom-Up-Bewegungen (z.B. “Zagreb je NAŠ! oder “Ne da(vi)mo Beograd). Mit Fokus auf Mittel-, Ost- und Südosteuropas befassen wir uns mit der Rolle der repräsentativen Demokratie in Bezug auf die nationale und europäische Politik und mit der Frage wie die Erosion demokratischer Institutionen umgekehrt werden könnte.

Institut für den Donauraum und Mitteleuropa (IDM) | VHS Landstraße, Wien

Weitere Informationen