Frauen auf der Flucht: Zur Rolle sozialer Netzwerke im Migrationsprozess - Vortrag von Dr. Jutta Lauth Bacas

Di 26.01.2021, 19.00 Uhr
Online

Die Referentin stellt uns drei Flüchtlingsfrauen aus dem Irak, aus Äthiopien und Somalia vor, die irregular über die griechisch-türkisch Seegrenze nach Griechenland eingereist sind. An ihrem Beispiel stellt sie dar, welche Rolle ethnische Netzwerke beim Prozess der Eingliederung in die Aufnahmegesellschaft (in Athen) spielen können – einerseits unterstützend, andererseits eingrenzend und einschränkend. Die Fallbeispiele stammen aus der langjährigen Feldforschung in Griechenland, bei der Dr. Jutta Lauth Bacas die Transitmigration von Schutzsuchenden und Bootsmigrant*innen über die irreguläre Einreise auf die Insel Lesbos nach Athen bis zur irregulären Ausreise aus Patras untersucht hat.

Kooperationspartner
Jugendmigrationsdienst der Evang. Jugendwerkstatt, Leibniz Institut für Ost und Südosteuropa (IOS) Regensburg
Mitwirkende
Dr. Jutta Lauth Bacas, Sozialanthropologin aus Köln
Moderation: Prof. Dr. Ulf Brunnbauer
Kursnummer
B
Kosten
frei, um Spenden wird gebeten
Anmeldung
für die Online-Veranstaltung folgen Sie bitte einfach dem folgenden Link: https://zoom.us/j/91990380676

Veranstaltung auf der Website des Ev. Bildungswerks Regensburg e.V.