Aktuelles

#
28. Juli 2022
Das Forschungszentrum Deutsch in Mittel-, Ost- und Südosteuropa (FZ DiMOS) an der Universität Regensburg, das Forschungs- und Kooperationszentrum Mittel-, Ost-, Ostmittel- und Südosteuropa (FORUMOST) an der Universität Augsburg und das Kollektiv für deutsche Sprache und Literatur an der West-Universität zu Temeswar laden alle Kollegen und Kolleginnen im östlichen Europa, deren Arbeitsgebiete deutsche Sprache, Literatur und Kultur sind, und alle weltweit, die sich mit deutscher Sprache, Literatur und Kultur im östlichen Europa befassen, ein. Erbeten sind Beiträge zu allen Bereichen deutscher Sprache, Literatur und Kultur,einschließlich Didaktik, Übersetzung, Geschichte der und des Deutschen…
#
28. Juli 2022
The deadline for the Joint Master's Programme in Southeast European Studies at the University of Graz until August 31, 2022 (23:59 CET) has been extended. Do you want to understand the interrelationship between history, law, politics, economy, and culture of Southeastern Europe? Are you interested in an interdisciplinary and high-quality training? Do you feel excited about the opportunity to spend a mobility semester abroad at one of our many partner universities? Then apply for the Joint Master’s Programme in Southeast European Studies!
#
9. Juni 2022
Novi Sad, Timișoara, Veszprém: Drei europäische Städte, drei Ausgangsregionen, viele Verbindungen. 2022 trägt Novi Sad/Neusatz/Újvidék/Nový Sad in der serbischen autonomen Provinz Vojvodina als erste Stadt außerhalb der Europäischen Union das Prädikat einer europäischen Kulturhauptstadt. Ihr sollen 2023 Timișoara/Temeswar/Temesvár in Rumänien und die Stadtregion Veszprém/Wesprim/Vesprím-Balatonsee in Ungarn folgen. Historisch teilen sich die Städte eine lange Zugehörigkeit zur Habsburgermonarchie und ihr multikulturelles Erbe. Sie waren jahrhundertelang wichtige militärische und Handelsmittelpunkte mit Fluss- und Landbrücken sowie Festungen und Burgen. Heute sind sie postsozialistische…
#
9. Juni 2022
Hauptseminar, 5.05. bis 8.05.22 am Deutschen Seminar der Universität Tübingen in Kooperation mit dem Germanistischen Institut an der Universität Budapest, ELTE (Edit Király), dem Institut für Germanistik an der Universität Novi Sad (Iva Simurdić) und dem IdGL in Tübingen (Olivia Spiridon) Das Hauptseminar wurde im Rahmen des Projekts „Begegnungen an der Donau. Menschen – Filme – Literaturen“ durchgeführt, das von der BW Stiftung finanziert wird, und war auch als Begegnung und Austausch zwischen Studierenden aus Deutschland, Serbien und Ungarn gedacht. Die Reihe dieser grenzüberschreitenden Veranstaltungen setzt sich im September dieses Jahres an der Universität Novi Sad und im Mai 2023 an…
#
9. Juni 2022
Die "Spiegelungen" stellen in ihrer Ausgabe 1.23 ausgewählte Aspekte der außerschulischen Bildung, Erziehung sowie Freizeitgestaltung von Kindern im südöstlichen Europa im 20. Jahrhundert und bis in die Gegenwart in den Fokus. Dabei stehen die einstigen bzw. heutigen deutschen Bewohner dieses Raumes im Mittelpunkt der Betrachtungen. Besondere Aufmerksamkeit gilt interethnischen Interaktionen und deren Regulierung im gemeinschaftlichen Erziehungsprozess. Das 20. Jahrhundert mit seinen historisch-politischen Zäsuren im östlichen Europa lässt ganz unterschiedliche und zueinander im Widerspruch stehende Auffassungen im Hinblick auf die Erziehung und Bildung von Kindern erkennen, je nachdem, ob…