Aktuelles

#
3. September 2020
Die Ausstellung “’Wort an Wort’. Banat, Siebenbürgen, Bukowina: ein Ethnografitti Südosteuropas” ist an der Friedrich-Schiller-Universität Jena aus einem einjährigen Projektseminar am Seminar für Volkskunde/Kulturgeschichte in Kooperation mit der Romanistik/Bereich Rumänistik entstanden und ab sofort in der Deutschen Digitalen Bibliothek zu finden.
1. September 2020
Bis zum 20. September werden Anmeldungen zur Teilnahme am jährlichen kulturhistorischen Seminar für junge Wissenschaftler aus Russland und Deutschland, die sich mit dem kulturellen und historischen Erbe der Russlanddeutschen beschäftigen, angenommen. Das Seminar findet vom 13. bis 14. Oktober erstmals im Webinar-Format statt. Das Internationale Kulturhistorische Seminar soll Wissenschaftler aus Russland und Deutschland zu Forschungsarbeiten anregen, die zur Bewahrung, Entwicklung und Popularisierung der Geschichte und Kultur der Russlanddeutschen beitragen.
1. September 2020
As part of the 4th conference of the European Labour History Network (ELHN), Vienna, 30 August–3 September 2021, we invite abstracts for papers for a series of sessions organised by the Working Group ‘Labour Migration History’. Although migration currently receives great attention in political and academic debates, it is often discussed as a humanitarian emergency, a social and a security problem, but very rarely as a labour (history) issue. Similarly, research sympathetic to the struggles of migrants tends to denounce the violation of human and civil rights experienced by migrants but very rarely refers to the breach of labour rights endured by migrants. This working group seeks to generate…
1. September 2020
Am Sonntag, 13. September 2020, findet aufgrund der Corona-Pandemie der Tag des offenen Denkmals in digitaler Form statt. Das Siebenbürgische Museum Gundelsheim beteiligt sich auch in diesem Jahr wieder mit einem eigenen, nun digitalen Beitrag. Auf dem Youtube-Kanal* des Museums kann ab 13. September eine Videopräsentation über den denkmalgerechten Umbau der Sonderausstellungsräume des Museums abgerufen werden. Das Siebenbürgische Museum ist von 11 bis 17 Uhr geöffnet.
31. August 2020
Die Jenaer Südosteuropastudien erschließen den kulturellen Reichtum dieser Region und ermöglichen ein wissenschaftlich fundiertes Verständnis aktueller Transformationsprozesse. Wenn Sie ein Studium der Südosteuropastudien absolviert haben, sprechen Sie mindestens eine Sprache der Region, verfügen über ein solides historisches Orientierungswissen, erkennen politische Zusammenhänge und finden sich in der Alltagskultur zurecht. Das Fächer- und Lehrangebot zu Südosteuropa in Jena ist einmalig. An kaum einer anderen Universität können Lehrveranstaltungen zur Sprache, Kultur, Geschichte und Politik in dieser inhaltlichen und interdisziplinären Breite belegt werden. Das Studium ist als Bachelor-…