"Wort an Wort"-Ausstellung jetzt digitalisiert

Die Ausstellung “’Wort an Wort’. Banat, Siebenbürgen, Bukowina: ein Ethnografitti Südosteuropas” ist an der Friedrich-Schiller-Universität Jena aus einem einjährigen Projektseminar am Seminar für Volkskunde/Kulturgeschichte in Kooperation mit der Romanistik/Bereich Rumänistik entstanden.
Die virtuelle Ausstellung entstand ein Jahr später als Fortsetzungsprojekt mit weiteren Studierenden.

Grenzstationen, Begegnungen, Gesprächspartner*innen, Nachtzüge, Volkstümelei, Securitate, Umbruch, Exodus, Revolution 1989, Medien, Wechselstuben und - vor allem - fragmentierte gesellschaftliche Gruppen, Gedächtnislinien und Diskurse: Aus diesem Dickicht an Eindrücken einer ethnografischen Forschungsreise zu deutschsprachigen Minderheiten in Rumänien und der Ukraine ist eine Ausstellung entstanden.

Die virtuelle Ausstellung ist ab sofort in der Deutschen Digitalen Bibliothek online unter https://ausstellungen.deutsche-digitale-bibliothek.de/wortanwort/

Plakat des interdisziplinären Forschungsprojekts "Wir wohnen Wort an Wort" - Banat, Siebenbürgen, Bukowina: Ein Ethnografitti Südosteuropas; mit freundlicher Genehmigung von Jun.-Prof. Dr. Valeska Bopp-Filimonov