Preis der SOG für Masterarbeiten

Die Südosteuropa-Gesellschaft vergibt einmal jährlich einen Förderpreis für herausragende Masterarbeiten im Bereich der Südosteuropaforschung. Der Förderpreis ist mit einem Preisgeld von 300 € dotiert und bietet die Publikation der zentralen Ergebnisse der Arbeit in den Reihen der SOG an (Südosteuropa Mitteilungen oder Southeast Europe in Focus).

Preisträger*innen werden zur Preisverleihung im Rahmen der Internationalen Hochschulwoche der Südosteuropa-Gesellschaft im September / Oktober jedes Jahres nach Tutzing eingeladen (Kostenübernahme durch die SOG) und für ein Jahr kostenlos als Mitglieder in die SOG aufgenommen.

Bedingung für die Bewerbung ist, dass die Abschlussarbeit maximal zwei Jahre vor der Einreichungsfrist abgeschlossen und auf Deutsch oder Englisch verfasst wurde.

Hier können Sie die Ausschreibung als PDF herunterladen.

Einzureichende Unterlagen
Lebenslauf (1-2 Seiten)
alle Gutachten der Arbeit
ein Exposé der Masterarbeit (1-2 Seiten)
ein Exemplar der Masterarbeit
Bewerbungsfrist: 1. Juli 2021

Zum Einreichen berechtigt sind sowohl die Verfasser*innen als auch die Gutachter*innen der Arbeit. 

Mehr Informationen